Aktuelle MEFT® TIPS & AHA´s

 

Chronische Schmerzen – eine Volkskrankheit bei uns Deutschen

Chronische Schmerzen sind eine ernst zu nehmende Erkrankung und Ursache für eine eingeschränkte Lebensqualität bei fast 20 Prozent der Erwachsenen in Europa so die Statistik. Doch ist es wirklich so?

Für die Betroffenen ist die Situation mehrfach quälend. Sie sind erstens von den Schmerzen betroffen, kennen zweitens nicht die Ursache dafür und werden drittens im Alter nur noch mit Schmerzmitteln „abgespeist“. Ohne die Ursache zu kennen ist es jedoch fast unmöglich, etwas zu tun bzw. sich so zu verhalten, dass die Schmerzen nachlassen oder sogar ganz verschwinden.

Was bleibt, ist oftmals der Griff zur Chemie, die auch nur so lange wirkt, bis die Dosis erhöht werden muss. Und genau das ist für viele Patienten der erste Schritt zur Medikamentenabhängigkeit.

Was wäre, wenn es andere Möglichkeiten gäbe um das Thema Schmerz einmal anzu sehen und zu beleuchten?

Denn Schmerzen sind oft auch versteckte Potenziale nicht gelebe Themen oder abgespeicherte Lebensthemen die den Schmerz im Körper kreieren.

Mit unterschiedlichen Energetischen Anwendungsmöglichkeiten mal gegen den Schmerz vorgehen und ihn befragen, was er dazu zu sagen hat und was möglich ist im Körper zu verändern.

Es wäre ein Experiment für sich selbst und es Ganzheitlich zu unterstützen.

MEFT®

mit dem richtigen Drehpunkt Schmerzen stoppen!

Anwendung für Mensch & Tier

 

Wie bei allen Methoden geht es auch hier darum die Lebensenergie in ein harmonisches Gleichgewicht zu bringen.

 

Das bedeutet, dass sowohl ein Energiemangel als auch Energieüberschuss ausgeglichen werden müsssen. ( z.b. Energetisch Kreuzschmerzen man lebt die eigenen Potenziale nicht aus).

 

Energiemangel ist gern durch chronische Beschwerden gekennzeichnet und äussert sich als Schwächegefühl. HIer gibt es wundervolle Möglichkeiten mit den ergänzenden Energetischen Körperprozessen und verbalen Clearings.

 

Wenn sie zuhause den Schmerz schon vorab selber verändern möchten können sie folgendes ausprobieren:

 

Schmerzen anregen sich aufzulösen:

rechtsdrehende Bewegung,

akute Schmerzen:sollte beruhigt werden und gedämpft werden

mit linksdrehende Bewegung

 

 

Liegt Ihnen was im Magen?

 
Bei Bauchweh, Übelkeit und Völlegefühl sollte man nicht gleich zu Medikamenten greifen, denn oft helfen auch natürliche Magentröster:
Eine Wärmflasche oder ein warmes Kirschkernkissen lindern Schmerzen und entkrampfen.
 
Trinken Sie mehrmals täglich eine Mischung aus Kamillen- und Fencheltee. Auch Melissen- oder Rotbuschtee tun dem Magen gut.
 
Bei Verdauungsbeschwerden am Abend legen Sie sich zum Schlafen auf die linke Seite, das erleichtert Magen und Darm die Arbeit. auch hier Darmbakterien?
 
Bauchschmerzen können auch entstehen, wenn Sie durch hektisches Atmen beim Reden oder Essen zu viel Luft schlucken. Die drückt und rumort dann unangenehm im Bauch.
 
Dagegen helfen eine Bauchmassage im Uhrzeigersinn sowie Bewegung. Achten Sie darauf, ruhiger zu atmen und langsamer zu essen.
 
Nehmen Sie abends leichte Speisen zu sich. Zum Vergleich: Fisch mit Reis oder ein Joghurt bleiben 1 bis 2 Stunden im Magen, Pommes frites über 6 Stunden und Gänsebraten sogar 8 Stunden.
 
Doch wenn alles das nicht hilft gibt es MEFT® oder wie ich immer sage
FRAG DEN KÖRPER
Was brauchst Du?
Was ist das?
erlauschen, erhören oder empfangen sie seine Antwort denn der Körper ist ein eigenes Bewusstes Wesen.
 

Der Darm stellt 70-80% unseres Immunsystems dar.

 

Über den Darm und seine wichtigen Funktionen gibt es eine Vielzahl an Informationen. Jede Form von Verdauungsthemen signalisiert, dass die Verwertung suboptimal abläuft.

Eine optimale Verdauung erfolgt zwischen 24 - 36 Stunden und entleert sich natürlich leicht und rückstandslos. Dies erleben die wenigsten Menschen. 

 

Sbiotic kann den Darm unterstützen, wieder optimal seinen Dienst zu tun. Arbeitet der Darm in seiner Bestform, kann er zugeführte Nährstoffe oder Nahrungsergänzungen auch dem Körper besser zur Verfügung stellen. Eine bessere Verwertung der Nahrung führt uns zurück in die Jugend.
Essen zur Umwandlung für Energie - Power für den Tag.

 

Somit wäre der Darm das Spiegelbild unserer Gesundheit ist. Jedoch können verschiedene Ursachen die natürliche Darmflora stören, was unserer Gesundheit einen großen Schaden anrichten kann. Gründe dafür könnten folgende sein:

  • Stress
  • nicht ausgewogene Ernährung
  • Zu wenig oder zu viel Bewegung
  • Einnahme von Mediakmenten-Antibiotika
  • Stoffwechselprobleme
  • Mangel an Vitaminen udn Vitalstoffen
  • zuviel Zucker und Süßigkeitkonsum

 

Dies sind häufig vorkommende alltägliche Lebenssituationen vieler, was die Situation auch so ernst macht. Die Konsequenzen sind ein geschwächtes Immunsystem, eine gestörte Verdauung, Verstopfung, Durchfall/Diarrhö oder andere Verdauungsstörungen, ein Blähbauch und was das Schlimmste ist, ein Unwohlsein, was zu Motivations- und Energiemangel führen kann.

Bei vielen Diäten kann es sogar zu immer weiteren Gewichtszunahmen kommen die pro Jahr bis zu 8 Kilo betragen können.

 

Die Darmflora ist eine Einheit aus Mikroorganismen in unserem Körper, die aus „guten“ und „schlechten“ Bakterien zusammengesetzt sind.

 

Mit einer regelmäßigen Anwendung von Körperprozessen und Einnahme von Probiotika sorgen wir dafür, dass stets die „guten“ Bakterien die Oberhand behalten, die unser Körper und Organismus dringend benötigen. Somit sorgen wir für ein starkes Immunsystem und eine gesunde Darmflora.

 

Die Wirkung wird nicht nur im Körperinnern sichtbar, sondern auch am Erscheinungsbild, was garantiert für eine positive Überraschung sorgen wird.

 

Es gibt dafür eine Lösung:

Körperprozesse und mehr siehe auch Kurs Fit durch den Winter.

Vortrag von Andrea Hartmann zum Thema Darmbakterien - Moppelbakterie kostenfrei anfordern via E mail

In einem persönlichen Check können sie diese Bakterien kennen lernen.

Direktbestellung der Bakterie SBiotic

 

Was und wofür ist das Faziale Gewebe

gilt für Mensch und Tier vorallem Pferde

Faszien als Bindegewebe bezeichnet.

Und dabei denken wir meist an das Gewebe unter der Haut – vor allem viele Frauen wissen leider ein Lied davon zu singen .... Tatsächlich jedoch sind die Faszien ein faszinierendes, den gesamten Körper durchziehendes Netzwerk. Sie umhüllen und durchdringen jede Zelle, jede Nervenbahn, jede Blutader, jede Muskelfaser, jedes Organ, ja alles im Körper; sie sind eine zusammenhängende Struktur, die ohne Unterbrechung alles im Körper miteinander verbindet. Jedes Organ kann nur durch die Faszien an dem Ort gehalten werden, an dem es ist.
 
Das Fasziengewebe ist es jedoch auch, welches sich durch Verletzungen, Narben, Zahn Kiefer OP Behandlungen etc. psychische und emotionale Traumata verfestigen kann und dadurch wiederum Probleme und Schmerzen verursachen und den Bewegungsapparat beeinträchtigen kann, was auch viele Jahre später erst zum Vorschein kommen kann.

 

Das sind die Ursachen für verklebtes Bindegewebe

Die Ursache für verklebte Faszien ist in der Lymphflüssigkeit zu finden.

Der Fluss der Lymphe durch die Faszien funktioniert nur dann wie von der Natur gedacht, wenn sich die Muskeln ausreichend bewegen.

Durch Bewegungsmangel oder sogar Verspannungen von Muskeln gerät der Lymphfluss leicht aus der Bahn.

Die Verspannungen befinden sich bei den Betroffenen oft im Rücken, im Bereich der Schultern oder im Nacken. Durch Bewegungsmangel verstärken sich Verspannungen sogar noch, wodurch die Auswirkungen gravierender werden.

Ganz konkret spielt Fibrinogen eine bedeutende Rolle bei der Störung. Dabei handelt es sich um einen Blutgerinnungsfaktor, der in gelöster Form in der Lymphflüssigkeit vorkommt. Normalerweise sorgt er dafür, dass sich Wunden schnell schließen. Ist der Fluss der Lymphe in den Gefäßen innerhalb der Faszien nun aber gestört, funktioniert der Transport des Fibrinogens nicht wie gewünscht.

Die Folge: Der Gerinnungsfaktor lagert sich im Gewebe an. Andere Stoffe wirken auf das Fibrinogen ein und beschleunigen die Umwandlung zu Fibrin. Das Problem an Fibrin besteht darin, dass es sich um einen Kleber handelt. Jener ist körpereigen, in den Faszien aber nicht erwünscht. Denn das Fibrin soll normalerweise Wunden schließen. Jene existieren in den Faszien allerdings nicht. Dies führt dazu, dass das aus den Faszien bestehende Gewebe verklebt.

 

Energetisch gesehen könnte sich das auf den ganzen Körper ausweiten und das Gewebe auch durch die eingeschlossenen Lebensthemen, Trauma etc. verändern und zu erheblichen Schmerzen führen.

Das kann man in einer Session alles heraus finden.

 

Symptome: so zeigen sich verklebte Faszien

Sind die Faszien verklebt, kommt es häufig zu Schmerzen. Diese treten in unterschiedlichster Form und an diversen Stellen im Körper auf. So leiden Betroffene oft unter Rückenschmerzen, doch auch Bauchschmerzen können auftreten. Schmerzen im Nacken, den Schultern und auch in den Gelenken zählen zu den am häufigsten beklagten Symptomen. Verklebte Faszien führen manchmal aber auch zu unklaren Schmerzen. Jene lassen sich nicht genau zuordnen, bleiben undefinierbar und erschweren dadurch natürlich auch die Behandlung.

Neben Schmerzen führen verklebte Faszien auch zu Bewegungseinschränkungen. Strecken und Beugen ist für Betroffene unangenehm. Das tritt insbesondere dann auf, wenn die Faszien verhärten. Tückisch sind die verklebten Faszien übrigens vor allem deshalb, weil sie sich nur schwer diagnostizieren lassen. Zumindest dann, wenn Patienten beispielsweise wegen Rückenbeschwerden den Arzt aufsuchen. Auf Röntgenbildern ist das verklebte Bindegewebe nicht erkennbar, sodass erst andere Ursachen wie die Bandscheiben in Betracht gezogen werden.

Schwerwiegend können die Folgen verklebter Faszien für Organe sein. Auch diese sind durch das Bindegewebe umgeben. Verklebt jenes, gelangen Nährstoffe weniger gut zu den Organen hin und Schadstoffe werden auch schlechter abgeleitet. Dies führt dazu, dass die betroffenen Organe ihre Funktionsfähigkeit Stück für Stück verlieren – falls Betroffene nicht zum Arzt gehen und sich behandeln lassen.

 

So lassen sich verklebte Faszien behandeln

Wenn Sie verklebte Faszien hinter Ihren Beschwerden vermuten und Ärzte keine anderen Ursachen finden, ist die Behandlung verklebter Faszien möglich.

 

Bei einem Faszien-Spezialisten sind Sie an der richtigen Adresse. Glücklicherweise gibt es schon viele Therapeuten, die die Bedeutung des Fasziengewebes erkannt haben.

 

Techniken der Energie sollten nicht vergessen werden, da diese Therapeuten auf die Informationen empfangen und das facilitieren geschult sind. z.b MEFT® - ESSE - Sanfte Struckturelle Energetik.

Therapien zur Behandlung zielen stets darauf ab, tiefe Schichten des Gewebes zu erreichen mit Ihnen zu kommunizieren und zu löschen.

Es ist sogar möglich, dass Therapeuten das Fasziengewebe wieder in einen komplett gesunden Zustand versetzen können und auch das Lympgsystem wieder in Schwung kommt.

 

Verklebten Faszien vorbeugen

So unangenehm die Folgen verklebter Faszien sind, so gut ist diese Nachricht: Verklebte Faszien können vermieden werden. Es gilt, Stress – hier vor allem chronischen Stress – sowie Bewegungsmangel zu minimieren. Sport kann gegen beide Ursachen verklebter Faszien wirken, denn er baut die bei Stress ausgeschütteten Hormone schnell ab. Zudem sorgen Sie mit Radfahren, Fußball spielen und anderen Sportarten dafür, dass Sie sich ausreichend bewegen. Dadurch bleibt der Fluss der Lymphe aufrechterhalten.

Sie selbst sind aber auch mit anderen Methoden in der Lage zu verhindern, dass Ihre Faszien verkleben. So leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit der Faszien, wenn Sie sich regelmäßig stretchen. Dehnen Sie sich dynamisch, aber weich. Tai Chi, Pilates oder Yoga sind dafür ideal.

Auf diese Weise regen Sie Ihr Bindegewebe dazu an, die alten Fasern aus Kollagen durch neue zu ersetzen.

Therapeuten empfehlen zudem regelmäßiges Springen auf dem Trampolin.

Dies hat noch weitere Vorteile: Nebenbei stärken Sie nämlich noch Ihr Herz-Kreislauf-System. Verklebten Faszien beugen Sie auch vor, indem Sie die so genannten Energetischen Möglichkeiten nutzen oder auch eine Faszienrolle zu Hause verwenden.

 

Mit dieser Schaumstoffrolle massieren Sie das Gewebe. Zusätzlich erreichen Sie mit einer gesunden und vor allem basischen Ernährung viel.

Verzichten Sie darauf, Ihren Körper zu übersäuern.

Hilfreich sind dabei Nahrungsergänzungsmittel und basische Fußbäder.

Bei den Nahrungsergänzungsmitteln achten Sie bitte darauf, dass ausreichend OPC (Flavanole) und Silizium enthalten sind.

Jene Stoffe sorgen für einen elastischen und stabilen Zustand der Faszien und halten die gefährlichen freien Radikale in Schach.

Diese Tipps und Tricks zur Vorbeugung verklebter Faszien dürfen Sie auch anwenden, wenn Sie bereits unter Schmerzen leiden.

 

Es hilft, mehrere Methoden zu kombinieren.

Das Schlimmste wäre, wenn Sie wegen der Schmerzen eine Schonhaltung einnehmen und Bewegung vermeiden. Dadurch verstärken sich die Symptome nur. Ob zum Vorbeugen oder als Behandlung: Bewegung ist nie verkehrt.

 

Fazit

Faszien sind wichtige Bestandteile des menschlichen Bindegewebes und halten den Organismus in seiner Gesamtheit zusammen. Durch die Faszien verlaufen Lymphgefäße, deren Inhalt – die Lymphflüssigkeit – durch Bewegung der Muskeln am Laufen gehalten wird.

Durch Bewegungsmangel und Verspannungen kann es zu Verklebungen der Faszien kommen.

Manuelle Therapien wie Osteopathie, MEFT®, ESSE helfen und lösen die Verklebungen durch Massagen oder auch Druckausübungen.

Damit es gar nicht erst zu Schmerzen im Rücken- oder Nackenbereich sowie zu Verspannungen kommt, sollten Sie sich idealerweise sportlich betätigen.

Reduzieren Sie zudem Stress, um die Ausschüttung schädigender Hormone zu verhindern. Verklebte Faszien lassen sich bei professioneller Behandlung durch ausgebildete Therapeuten durchaus in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzen.

 

Leiden wie Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen können somit gelindert werden.

 

Access Bars®

ist keine Antwort. Aber was viele Menschen gefunden haben, ist eine Erleichterung von Druck, Stress, Depression und Hoffnungslosigkeit, die Access Bars® Bodyprozesse und Clearing Sessions für sie getan haben.


Wenn Sie Lust haben mehr Erleichterung im Leben zu wollen dann probieren Sie es doch mal aus und buchen eine persönliche Session.

 

Effektivere Ausgangssituationen sehr viel neues im Leben kann dadurch abgeholt werden und dadurch könnte sich viel für sie Verändern.

______________________________________________________________________________

Ein kurzes Nickerchen macht stark, fit und cool mit Power Snapping

 

Ein Power Napping (Heilschlafen), also das kurze Nickerchen, gleicht nicht nur ein Schlafdefizit aus.

Es stärkt laut neuer Studien das Immunsystem und senkt die Stressbelastung und vieles mehr.

 

Nächster Power Napping Abend in Kürze bei uns

 

 

Ein kleiner Hund und doch großer Hund Namens "BUDDY" der seit seiner KIndheit Traumatisiert war und der Familie sorgen bereitete, da er sehr scheu ist und dazu noch alle anbellt.

 

 

 

Wir haben innerhalb von einer kurzen Zeit für Ihn alles möglich gemacht, ich holte die Infrmationen ab stellte fragen und gab ihm den dazugehörigen Körperpozess, gemeinsam mit seiner Besitzerin die mit gearbeitet hat bekam sie eine Anleitung für zuhause.

 

Was geschah er war nach zwei Stunden wie verwandelt und war ein neuer Buddy. Er lief mit uns in den Reitstall herum und war wie ausgewechselt und kam zu jeden hin und bellte keinen mehr verschreckt an.

Wir sind gespannt wie er sich entwickelt hat, wenn wir ihn das nächste mal sehen.

 

Gibt es verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für Körper bei Mensch und Tier für Trauma Missbrauch ?

 

Ein klares ja.

Da es unterschiedliche Traumata gibt und auch unterschiedliche Körper wie z.b Mensch oder Tier gibt es vielfältige Körperpozesse und Körperarbeit die auf unterschiedlichen Ebenen am und im Körper Trauma auflösen können.

 

In den Tagesklassen bekommt man dazu viel neues Wissen und eigene Ermächtigung für sich seinen Körper, die des Tieres und dazu und Möglichkeiten.

 

Dann gibt es das 3 Tägige MEFT® Trauma Wochenende und Chiroenergtische Wochenenden, wo es möglich ist verschiedenen Körperanwendungen spielerisch zu erlernen.

 

 

Was kann im Alltag Traumen auslösen?

 

Physisches Trauma

entsteht meistens durch Narbengebwebe und ist in den Zellen gespeichert.

 

Tierarztbesuche, Zahnarztbesuche, Operationen, Schock, Trauer, wenn jemand verstirbt, alles das ist im Körper gespeichert, Partnerschaften ( Manipulation, Eifersucht etc) und vieles mehr.

Es kann auch aus alten Leben gespeichert sein da die Zellen es nicht gelöscht haben.

 

Denn unsere Körper sind hoch sensorische und kommunikative Wesen und haben Wahrnehmunge. So kann es sein das der Körper es sofort einschliesst da er aus seiner normalen Natur her immer in Schutzfunktion geht und mehr. Ein Schreck z.b kann sich im Körper oder im Gewebe einschließen und das kann auf vile Jahre hin auch Anzeichen und Störungen im Körper oder dem Leben ausmachen.

 

Durch die gezielte Anwendung von Fragen oder Körperprozessen, kann sich auch hier wieder schnell etwas Verändern.

 

Durch Trauma in die eigenen stärken kommmen

 
Traumatische Erlebnisse können sehr vielfältig sein:

von schweren kindlichen Verlusterfahrungen bis zu sexualisierter Gewalt.(Missbrauch). Viele Betroffene leiden lange an den Folgen dieser extrem belastenden seelischen Erfahrungen.Doch es gibt schnelle Effektive Möglichkeiten es zu verändern, um das Leben wieder in Leichtigkeit gehen zu können.

 

 

Welche Anzeichen können schon ein typisches erklärbares Trauma andeuten um es schnell zu erkennen:

 

Ohnmacht und Angst Herzrasen, Panikanfälle, Sucht oder Selbstverletzung:

Solche Beschwerden rühren oft von extrem belastenden seelischen Erfahrungen her.

 

Wer ein Trauma erlebt und erlitten hat, will sich wieder geborgen fühlen und die Erinnerungen daran hinter sich lassen.

 

mit der gezielten Bewusstseins Methode, der effektiven Trauma-Therapie helfen Dir, neues Zutrauen in dir und in deinem Körper zu entdecken.

 

Körperprozesse und die abgetimmte Facilitierung löschen, stärken deinen Körper denn diese verfügen über erstaunliche Kräfte der Heilung und der Regeneration.

 

Mit deiner Geschichte oder die deines Tieres, die Veränderbar ist kommst du zu deinen eigenen Stärken.

 

Welche Rolle spielen Faszien und Gewebe in der Trauma Arbeit?

 

Wenn man mit den Faszien und dem gewebe den Narben, den Unfällen etc arbeitet kan ein Dialog mit dem Körper entstehen und dieser kann in der Anwendung abgestimmt Facilitiert werden.

Gemeinhin werden die Faszien als Bindegewebe bezeichnet sie sind ein faszinierendes, den gesamten Körper durchziehendes Netzwerk.
 
Jede Zelle wird umhüllt und durchdrungen, jede Nervenbahn, jede Blutader, jede Muskelfaser, jedes Organ, ja alles im Körper; sie sind eine zusammenhängende Struktur, die ohne Unterbrechung alles im Körper miteinander verbindet. Jedes Organ kann nur durch die Faszien an dem Ort gehalten werden, an dem es ist.
Wenn von aussen dem Körper Schmerz, Verletzung, Unfalll oder anderes angetan wird ist das Gewebe welches sich durch Verletzungen, Narben, psychische und emotionale Traumata verfestigen kann und dadurch wiederum Probleme und Schmerzen verursachen und den Bewegungsapparat und somit das Leben beeinträchtigen kann.
Ob bei Mensch oder Tier.
 
Wenn man mit der manuellen Anwendung und Facilitierung arbietet erlaubt man nicht nur dem Gewebe, sich wieder zu entspannen sondern mitunter können sogar eingeschlossene Traumata wieder gelöst werden.
Das können allgemeine Lebesnthemen sien oder eben auch durch die oben aufgeführten Möglichkeiten
 

 

 

Andrea hat eine Vision:
"Ich habe eine Vision, die Vision handelt davon das alle Menschen, Tiere achtsam behandelt und ermächtigt werden, die Erde deren Güter gut behandelt wird, das mehr Bewusstsein die Welt erreicht, so das wir den Unterschied zwischen Vertrauen und Angst erkennen können und dass wir mit vertrauensvoller bewusster beitragender Zusammenarbeit arbeiten können, mit viel Spaß, Leichtigkeit und Freude.